Turnfest Diegten 2016

Trotz dem recht feuchten Wetter, konnten wir alle Disziplinen trocken, wenn auch nicht Schlamm frei, absolvieren. Unser Oberturner hatte scheinbar einen direkten Draht zum Petrus, welcher uns Regen freie Phasen für die Einsätze bot. 

Begonnen hat das Turnfest für den TV Dittingen mit der Pendelstafette. Die Bahn war auf einer Wiese ausgezeichnet. Diese war schon recht vom Regen und den vorgängigen Gruppen gezeichnet als wir an den Start gingen. Da nutzte auch das bisschen Sägemehl nicht viel. Wir liessen uns von den rutschigen Bedingung aber nicht demotivieren und so legten unsere 8 Läufer eine Durchschnittszeit von 12.06s hin – eine tolle Leistung in Anbetracht der schlammigen Unterlage. 

Danach ging es zum Fachtest Korbball über. Die erste Aufgabe verlief etwas zäh. Die rigiden Körbe und der nasse Ball erschwerten das präzise Korbwerfen deutlich. Doch bei der zweiten Aufgaben zeigte das Team ihr ganzes Potential und legte eine Punktzahl von 143 hin, was uns zu einer Durchschnittsnote von 7.66 verhalf (6.93/8.76).

Anderthalb Stunden später gingen die vier Weitspringer Muro, Samuel, Ricarda und Rouge an den Start. Parallel dazu lieferten sich Megg, Niggel, Damian und Pascal ein Stechen beim Schleuderball. Besonders hervorzuheben sind hier die ausgezeichneten Weiten von 5.61m von Samuel, die 4.46m von Ricarda und die 47m ungerade im Schleuderball von Megg. “Glert isch ebä glert”.

Mit einer Schlussnote von 22.77 erreichten wir für den 3-teiligen Wettkampf in der 4. Stärkeklasse den guten 25. Platz.

Nach den sportlichen Leistungen ging es mit nicht weniger Einsatz zum gesellschaftlichen Teil des Festes über. Für Stimmung war gesorgt und unsere beiden Athleten Samuel und Muro vertraten den Turnverein Dittingen bis in die frühen Morgenstunden.

Schön war’s. Und an dieser Stelle allen nochmals ein grosses Dankeschön für den tollen Einsatz!

Bis zum nächsten Mal.