Turnfahrt 2019

Wie jedes Jahr haben wir auch im 2019 unsere Turnfahrt durchgeführt. Dieses Mal zog es 15 Turnerinnen und Turner am 21. und 22. September 2018 in die Innerschweiz, genauer nach Schwyz und die Mythenregion.

Am Samstagmorgen, machten wir uns mit Zug und Bus auf nach Emmenbrücke, wo wir uns freiwillig in Räume einsperren liessen, um innerhalb einer Stunde wieder den Weg nach draussen zu finden. Mittels unzähligen Rätseln, kamen wir dem Ausgang Stück für Stück näher, bis sich schliesslich bei allen drei Teams die letzte Türe öffnete und somit der Escape Quest bestanden war.

Die anschliessende Weiterfahrt nach Schwyz nutzten wir, um einen kleinen Imbiss zu uns zu
nehmen, denn in der Kantonshauptstadt wartete bereits die nächste Aufgabe auf uns. Mittels
mehreren kleineren Rätseln, welche auf dem Stadtrundgang gelöst werden musste, fanden auch hier alle Teams die versteckte Box vor dem Bundesbriefmuesum.

Nach diesen sehr kopflastigen Aufgaben und einer wohlverdienten Abkühlung aus lokalen
Brauereien, gönnten wir uns die Gondelbahn zur Alp Rothenfluh, von wo es zu unserer Unterkunft am Fusse des grossen Mythen nicht mehr weit war. Anstatt die prachtvolle Abendstimmung über dem Vierwaldstättersee und Schwyz zu geniessen, wollten ein paar Motivierte lieber schon mal den Hausberg des Skihauses Holzegg erklimmen, resp. rekognoszieren.

Als Highlight wartete am nächsten Morgen in der Früh, eben dieser grosse Mythen auf uns, wo wir eine fantastische Morgenstimmung und den Rundblick über die Innerschweiz geniessen durften. Nach einer anschliessenden Stärkung in der Unterkunft, machten wir uns auf den Weg nach Einsiedeln.

Der hügelige & verschlungene Pfad über den Fuggelenstock und Gschwändstock hatte es nochmals in sich. Aber das Prachtswetter und der Rundblick entschädigte für vieles und so kamen alle müde wieder zuhause an.

Wir danken allen Turnern & Turnerinnen für die Teilnahme und hoffen, dass der Muskelkater in der Folgewoche keinen Besuch abstattete!

Damian Cueni & Felix Hinderling

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.